30 Tage Widerrufsrecht Keine Versandkosten Expressversand Service Hotline: 05224 9107710
 
Wichtige Info

Liebe Kunden, wir arbeiten mit Hochdruck daran, alle Kategorien mit Inhalten zu füllen.

Vielen Dank für euer Verständnis!

Kundenservice

05224 - 9107710

Mo.-Fr. von 9 - 16.00 Uhr

 

Möbel-Handel sollte ohne Versandkosten auskommen

Ein guter Onlineshop liefert kostenlos und schlägt nicht am Ende des Bestellprozesses horrende Lieferkosten drauf. Foto: © JiSIGN - Fotolia.com

Immer mehr Möbelhändler verzichten auf die Erhebung von Versandkosten. Grund: Sie möchten den Bestellprozess so transparent wie möglich gestalten. Besonders bei größeren Möbelstücken macht das Sinn. Schließlich kostet der Versand einer Schrankwand oder einer Küche nicht gerade wenig. Wir sagen, worauf ihr achten müsst.

Je weniger Versandkosten, desto besser, denken sich die Kunden. Am besten kostenlos direkt vor die Haustür soll das Sofa kommen. So bietet auch moebel100.de seine Produkte seit einiger Zeit versandkostenfrei an. "Für unsere Kunde ist das ein wesentliches Kaufargument, auch wenn Konkurrenten dann bei Preissuchmaschinen vor uns stehen", sagt Jan Schewe von moebel100.de. Ein guter Onlineshop verstecke nicht eigene Kosten in den Versandkosten und mache dadurch das Produkt am Ende des Bestellprozesses  teurer.

77 Prozent wollen kostenlose Lieferung

Und tatsächlich: Umfrage haben ergeben, dass den Kunden die Höhe der Versandkosten  ebenso wichtig ist, wie der Preis selbst. Laut einer Umfrage von Infratest dimap im Auftrag der Deutschen Post sehen 77 Prozent der Befragten eine kostenlose Lieferung als ein wesentliches Entscheidungskriterium für den Kauf bei einem Onlineshop. Ebenfalls 77 Prozent entscheiden sich nach dem besten Preis für das Produkt.

Ärgerlicher Aufschlag am Ende des Bestellprozesses

Besonders ärgerlich: Versandkosten sind nicht transparent und tauchen beim Bestellvorgang erst ganz zum Schluss auf und verteuern das Produkt auf einmal deutlich. 38 Prozent der Käufer haben daraufhin schon einmal einen Bestellprozess abgebrochen, so die Compete-Umfrage aus den USA aus dem Jahr 2009.

Immer wichtiger wird für die Unternehmen auch die Wahl des richtigen Zustelldienstes, spätestens seitdem Enthüllungsjournalist Günter Wallraff auf sittenwiedrige Löhne in der Branche hingewiesen hat. Schewe setzt bei moebel100.de ganz auf Hermes. Das Unternehmen hat sich vorgenommen, sich künftig noch aktiver um die Beschäftigungsverhältnisse der 13.000 Zusteller zu kümmern und Lohndumping auch von Hermes-Subunternehmen damit auszuschließen.

 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 
 
 
 
 
X

Liebe Kunden und Freunde von moebel100.de,

bald ist es wieder soweit. Der Onlineshop öffnet unter einer neuen Führung die Türen. Bis dahin können Sie sich unter www.e-combuy.com ein Bild von uns machen.

Unser Kundenservice steht Ihnen zur Verfügung und wird alle Fragen beantworten. Das Team ist werktags von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Telefon 05224/9107710

E-Mail: info@e-combuy.de

Sind Sie bei uns als Kunde mit einem Kundenkonto registriert, so können Sie sich mit Ihren bekannten Zugangsdaten einloggen und den aktuellen Status Ihrer Bestellung einsehen. Hier gelangen Sie zur Auftragsauskunft.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für Ihre Treue und Ihr Vertrauen in moebel100.de.

Ihr moebel100-Team